Eine Wanderung auf den Pachnes

 

Drei Tage fern der Zivilisation in der wilden Gebirgsregion der Lefka Ori:

 

Die Weißen Berge (Lefka Ori) im Westen von Kreta genießen einen legendären Ruf. Abseits des Massentourismus erlebt man in dieser Region sehr freundliche Menschen, findet gute Unterkünfte und wird sehr gut bewirtet. Die Weißen Berge bilden den wildesten und unzugänglichsten Gebirgsstock hier in der Region. In etwa 20 Gipfel ragen weit über 2200 Meter hinauf, der höchste Gipfel davon ist der “Pachnes”, und auf diese Berg geht es heute.

Ich sitze schon früh auf der Veranda meiner Taverne in Anopolis und freue mich auf das wahnsinnig leckere Frühstück nur der Kaffee in Kreta ist etwas anders als in Deutschland. Die Temperatur ist jetzt am morgen schon bei angenehmen 25 ° C und wird aber schnell auf 36° C klettern. Keine einzige Wolke und ein traumhafter blauer Himmel, das klingt ja erst einmal gut.

 

Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer

 

Nach etlichen Stunden erreichen wir den Gipfel des Trocharis, mit 2410 Meter der zweithöchste Gipfel der Weißen Berge.Hier hat man eine atemberaubende Sicht auf die Bergwelt und leider auch auf die Strecke die uns noch bevorsteht. Wenn man hier sich umschaut, so hat man das Gefühl man wandert auf dem Mond. Keine Pflanzen, keine Tiere, einfach nur Geröll. Obwohl die Sonne schon hoch am Himmel steht, ist es ausgesprochen kühl und der starke Wind lässt uns nur langsam vorankommen. Eigentlich hätte ich nach kurzer Verweildauer zum Auto zurück laufen können, und säße abends wieder bei einem Glas Rotwein gemütlich in einer Taverne. Aber nein ich will ja unbedingt diese Wanderung zu Ende bringen.

 

Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer

 

Das erreichen vom Gipfel des Pachnes ist unbeschreiblich. Einen grandiosen Ausblick, eine Landschaft wie auf dem Mond ( so stell ich sie mir jedenfalls vor ), einen brutalen Wind und ein Gefühl dem Himmel so nah zu sein, da vergisst man sehr schnell den schweren Aufstieg.  Noch eine kleine Brotzeit und ein paar Zeilen ins Gipfelbuch, dann ging es aber auch schon weiter.

Nach einem sehr mühsamen Abstieg über ein Geröllfeld geht es auf einem alten Maultierpfad weiter, der das Dorf Aghios Joannis mit dem Potamos-Tals verbindet, wo wir auch Übernachten werden. Am nächsten morgen folgen wir dem Maultierpfad, der hinunter ins Potamos-Tal führt. Die Wege erfordern wegen ihres steinigen, teilweise bröseligen Untergrundes hohe Trittsicherheit. Da ist gute Ausrüstung und gutes Schuhwerk Pflicht.

 

Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer
Fotografie, Fotoreisen, Fototouren Zwickau, Fotoworkshops Zwickau, Landschaft, meineFotostube, Pachnes,Bergwanderung, Kreta, Insel,Sommer

 

Als wir über einige steile Serpentinen das Tal erreichen, haben wir wieder Grün unter den Füßen. Katsivelli, → Google Maps eine keine Senke auf 1900 Meter ist unser heutiges Ziel wo eine Hütte des griechischen Bergsteigervereins steht.  Von dort aus sind es noch ca. 10 km zur kleinen Schotterpiste wo ein zweiter Bergführer mit einem Geländewagen wartet, und uns zurück nach Anapoli bringt.  In Erinnerung bleibt die außergewöhnliche Landschaft, die Ruhe ohne Handy und eine wundervolles Abenteuer.

 

Ein kleines Fazit!

Eine grandiose Wanderung die man nicht so schnell vergisst. Einen  super Ausblick hat man vom Pachnes aber auch von den Umliegenden bergen. Wichtig ist eine richtig gute Planung da es kein Handyempfang gibt. Verpflegung ist klar, Sonnencreme, eine gute Sonnenbrille und Windjacke wären von Vorteil. Man kann auch nur auf den Pachnes wandern, dazu reicht ein Tag vollkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.