Elafonisi

 

Mein heutiges Highlight soll der Strand von Elafonisi werden, zu dem ich am Vormittag mit dem Auto fahren werde. → Google Maps

Von Chania fahre ich über die Schnellstraße bis nach Trachilos.  Von dort geht es weiter auf einer kurvenreiche Bergstraße, die durch wunderschöne Dörfer in gut einer Stunde nach Elafonisi führt.

 

 

Der Strand von Elafonisi gehört zu den schönsten auf Kreta. Ein weißer Sandstrand mit türkisblauem Wasser erinnert an die Karibik. Der Sand, der seine Farbe von tausenden zerbrochenen Muscheln erhielt, ist an vielen Stellen rosa. An der Bruchstelle der Halbinsel ist das Wasser nicht tiefer als 1 m und bildet eine für Kinder bestens geeignete Lagune. Auch Surfer kommen hier nicht zu kurz. Sie haben sogar eine eigene Bucht.

 

 

Die östliche Seite des Strandes des Strandes ist gut organisiert und hier kommen auch die meisten Besucher hin. Hier finden Sie Sonnenschirme ( 8€  für einen Tag ), Duschen, Bademeister, Snack Bars und Umkleidekabinen. Auch ein großer Parkplatz ist vorhanden.

Die Strände gegenüber an beiden Seiten der Insel sind nicht so gut besucht und auch die schönsten, mit wundervollen Farben. Wenn Sie totale Abgelegenheit suchen, können Sie die Halbinsel entlanglaufen, bis Sie einen abgeschiedenen Platz finden. Es sind viele kleine Buchten vorhanden, so  das jeder seine eigene bekommt. 😉

 

 

Am Ende des Tages ging es in dem Cabrio, dem Wind im Haar, Musik von Bruce Springsteen auf der Landstraße, völlig entspannt, mit vielen neuen Gedanken, Ideen  und unendlich glücklich zu meiner Unterkunft. Bei einem Kentucky Bourbon Whiskey genoss ich die untergehende Sonne, das rauschen des Meeres und freute mich auf den nächsten Tag.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.